v. l. n. r.: Vorsitzende Richter am Oberlandesgericht Hamm Lutz Budde und Präsident des Oberlandesgerichts Hamm Johannes Keders
Quelle: Justiz NRW

Oberlandesgericht Hamm: Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Lutz Budde geht in den Ruhestand

22.09.2017

Mit Ablauf des 30. September 2017 tritt der Vorsitzende Richter am Oberlandesgericht Hamm Lutz Budde nach über 40 Dienstjahren in den Ruhestand.

Johannes Keders, Präsident des Oberlandesgerichts Hamm, überreichte dem Vorsitzenden heute die Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand. Er sprach dem verdienten Vorsitzenden auch im Namen der Landesregierung Dank und Anerkennung für die geleisteten Dienste aus.

Herr Budde, im Jahre 1952 in Spellen geboren, trat im Juni 1978 in den richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen ein. Im Januar 1982 wurde er zum Richter am Landgericht in Bielefeld ernannt.

Zum Richter am Oberlandesgericht Hamm wurde Herr Budde im November 1989 befördert. Er war überwiegend im 15. Zivilsenat tätig, seit dem März 1999 auch als stellvertretender Vorsitzender.

Im Januar 2006 wurde Herr Budde zum Vorsitzenden Richter am Oberlandesgericht Hamm berufen und übernahm den Vorsitz im 15. Zivilsenat. Der Senat ist im Schwerpunkt für Beschwerden aus den Gebieten der Freiwilligen Gerichtsbarkeit und des Gerichts- und Notarkostengesetzes zuständig.

Den Senat wird Herr Budde bei seinem Eintritt in den Ruhestand über 10 Jahre geleitet haben. Die Rechtsprechung des Senats mit einer weit über den Bezirk des Oberlandesgerichts hinausgehenden Bedeutung hat der Vorsitzende geprägt. In Fachkreisen ist er als Autor juristischer Fachbücher und Kommentierungen bekannt.

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@olg-hamm.nrw.de