Minister Peter Biesenbach in Israel
Quelle: Justiz NRW

Minister der Justiz Peter Biesenbach in Israel

Treffen mit Überlebenden des Holocaust - Besuch des israelischen Supreme Court
Vom 29.10. bis 04.11.2018 besuchte der Minister der Justiz Peter Biesenbach Israel und die Palästinensischen Gebiete. Ziel des Besuchs war es, die Glückwünsche der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen zum 70-jährigen Jubiläum der Gründung des Staates Israel zu überbringen und sich über die aktuelle politische Lage zu informieren.

Der Minister gedachte der Opfer des Holocaust und diskutierte anlässlich des bevorstehenden 80. Jahrestags der Reichpogromnacht über die Aufarbeitung des NS-Unrechts im Justizbereich.

Dies wurde durch Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Kultur, durch einen Besuch der Holocaust-Gedenkstätte in Yad Vashem und einem Treffen mit Überlebenden des Holocaust sowie durch einen Besuch des israelischen Supreme Court erreicht.

Daneben galt sein Interesse der israelisch-arabischen Verständigung und dem Aufbau der Justiz in den Palästinensischen Gebieten. Zu diesem Zweck fanden Gespräche mit Vertretern der Palästinensischen Autonomiebehörde, der jüdisch-arabischen Begegnungsstätte Givat Haviva und lokalen Entscheidungsträgerinnen und -trägern über deren Erfahrungen im jüdisch-arabischen Dialog statt.